Die Kräfte in zentralen Bereichen bündeln und die Interessen gegenüber dem Deutschen und dem Europäischen Wanderverband noch besser vertreten: Das sind die Aufgaben des frisch gegründeten Landeswanderverband NRW e.V., dessen Geburtsstunde beim 118. Deutschen Wandertag am 18. August in Detmold schlug.

Seine Mitglieder sollen sich unter anderem um die Koordination der Aus- und Weiterbildung von Wegezeichnern und Wanderführern kümmern sowie die Zusammenarbeit im Bereich Natur- und Umweltschutz mit der Landesarbeitsgemeinschaft Naturschutz und Umwelt NRW (LNU) fördern. Ebenfalls hat sich der Landeswanderverband NRW der Entwicklung des Wandertourismus verschrieben, in dem er mit Naturparks und touristischen Akteuren verstärkt zusammenarbeiten möchte.

Ambitionierte Ziele, für es sich zu arbeiten lohnt!
 Mit zum Präsidium des Landeswanderbandes NRW (c/o www.sgv.de) gehört Josef Räkers, Diplom-Geograf aus Billerbeck und Mitglied des Baumberge Vereins. Jupp Räkers (Foto, 2.v.r.), bekannt als engagierter Wanderführer und Wegezeichner, der seit vielen Jahren auch für die Baumberge Touristik arbeitet, übernimmt dabei das Amt des Fachwarts Wege.

Herzlichen Glückwunsch!